Tipps zum Energiesparen

Die Arlington Public Schools setzen sich dafür ein, unseren Energieverbrauch zu senken und das Energie- und Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter und Schüler zu fördern. In Zeiten zunehmender Budgetbeschränkungen bietet uns das Energiesparen eine Win-Win-Strategie - Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen und Einsparung von Geld. Hier sind einige nützliche Tipps, wie wir in der Schule und bei Ihnen zu Hause Energie sparen können.

Heizen und Kühlen

Laut dem US-Energieministerium (DOE) können Sie 5 bis 15 Prozent pro Jahr an Heiz- und Kühlkosten einsparen, indem Sie den Thermostat acht Stunden lang um 10 bis 15 Grad zurückdrehen. Das ist eine Einsparung von bis zu 1 Prozent pro Abschluss, wenn die Rückschlagzeit acht Stunden beträgt. Der Kauf eines programmierbaren Thermostats und das Zurücksetzen Ihrer Temperaturen, wenn Sie nicht zu Hause sind, spart Geld und verlängert die Lebensdauer Ihrer Geräte.
Für APSEine Reduzierung unseres Heiz- und Kühlverbrauchs um 5% würde einer Reduzierung der 1,724 Tonnen Kohlendioxidemissionen entsprechen. Dies entspricht den jährlichen Emissionen von 338 Fahrzeugen oder dem Energieverbrauch von 150 Haushalten. Die Environmental Protection Agency (EPA) bietet ein nützliches Instrument von der bis Berechnung der Äquivalenzen der Treibhausgasemissionen.

Beleuchtung

Die Beleuchtung macht häufig 22% des gesamten Energieverbrauchs in Büros und Einrichtungen aus. Wenn Sie daran denken, das Licht auszuschalten, sparen Sie Geld. Der Unterschied zwischen dem Betrieb einer 75-Watt-Lampe für 6 Stunden am Tag und 24 Stunden am Tag beträgt 49 USD pro Jahr. Die Kosten summieren sich schnell, wenn wir mehr als ein Licht anlassen. Wenn in Schulen 100 Lichter eingeschaltet bleiben, werden Kosten und Energieverbrauch in Höhe von 4,900 US-Dollar verschwendet.

Die Umstellung auf Kompaktleuchtstofflampen (CFLs) reduziert unseren Energieverbrauch und unsere Kosten erheblich. Eine 18-Watt-CFL entspricht einer 75-Watt-Glühbirne. Der Betrieb von 100 18-Watt-CFLs 6 Stunden am Tag für ein Jahr würde 365 US-Dollar kosten. Eine entsprechende 75-Watt-Konfiguration würde 1,825 USD pro Jahr kosten.
Denken Sie also bitte daran, das Licht auszuschalten, wenn Sie den Raum verlassen und am Ende des Tages. Ersetzen Sie alle alten Glühlampen durch eine energieeffizientere Kompaktleuchtstofflampe.

Computer-Energieverwaltung

Bürogeräte machen mindestens 26% des Gesamtenergieverbrauchs aus und in einigen Büros können sie über 40% des Energieverbrauchs ausmachen. Ein Computer mit 2 LCD-Monitoren verbraucht durchschnittlich 140 Watt Energie. Wenn Sie nur eines dieser Systeme rund um die Uhr belassen, kostet dies 24 USD pro Jahr. Entgegen der Überzeugung sparen Bildschirmschoner keine Energie und grafisch intensivere Bilder verbrauchen tatsächlich mehr Energie.
Die Energieverwaltung (Einstellen des Computers und des Monitors auf den Ruhezustand oder den Ruhezustand) ist ein äußerst nützliches Tool. Indem Sie Ihr Computersystem tagsüber in den Ruhemodus versetzen, wenn es nicht verwendet wird, und das System nachts herunterfahren, sparen Sie Geld und verlängern auch die Lebensdauer Ihrer Computerausrüstung. Laut Energy Star von EPA können Sie jährlich bis zu 75 US-Dollar pro Computer sparen, wenn Sie Ihren Computer herunterfahren und jeden Abend überwachen. Viele Betriebssysteme verfügen jetzt über Energieverwaltungsfunktionen unter ihren Bedienfeldern, und viele bieten eine Energy Star-Option an.

Geräte - Kühlschränke

Der zweitgrößte Stromverbraucher in Privathaushalten ist der Kühlschrank. Da wir unsere Kühlschränke nicht weniger nutzen können, um Energie zu sparen, ist der beste Weg, Energie zu sparen, der Kauf eines effizienteren Modells. Neuere Kühlschränke sind gegenüber Modellen vor 1986 äußerst effizient. Laut DOE verbraucht ein 1986-cf-Kühlschrank aus dem Jahr 18 1400 kWh pro Jahr, während ein modernes energieeffizientes Modell nur 350 kWh verbraucht - eine Reduzierung um 75%. Bei 11 ¢ kWh würde der Handel mit einem Kühlschrank vor 1986 gegen einen neuen effizienten Kühlschrank etwa 116 USD pro Jahr an Stromkosten einsparen.