Aquatische Beratungsgruppe

Der Aquatics Advisory Group (AAG) wurde am 1. Juli 2022 gegründet. Diese Gruppe von Bürgern, die die Wassersportgemeinschaft vertreten, arbeitet mit dem stellvertretenden Superintendenten für Einrichtungen und Betrieb oder seinem Beauftragten zusammen, um das Personal bei den Operationen der drei zu beraten APS-eigene und betriebene Schwimmbäder an den High Schools Wakefield, Washington-Liberty und Yorktown. Die Arbeit der AAG konzentriert sich auf die Effizienz und Effektivität des Schwimmbadbetriebs, einschließlich Budgetierung der Ausgaben, Kostendeckungsstrategien, Gebührenfestlegung, Platzzuweisung, Zeitpläne, Programme usw. Die Gruppe wird an der Entwicklung des Aquatics Annual Management Plans teilnehmen und diesen überwachen Fortschritte und eine Jahresendbewertung vorlegen. Die AAG wird gemäß den unten aufgeführten Betriebsstandards funktionieren.

AQUATICS ADVISORY GROUP OPERATIONELLER RAHMEN

Zweck

Die Aquatics Advisory Group ist verantwortlich für die Unterstützung des Assistant Superintendent of Facilities & Operations oder seines Beauftragten in Angelegenheiten über APS Betrieb und Programme von Wassersporteinrichtungen. Diese Gruppe arbeitet mit den Mitarbeitern bei der Entwicklung, Umsetzung und Überwachung des jährlichen Aquatics Management Plans zusammen, wobei der Schwerpunkt auf den folgenden Bereichen liegt:

  1. Die Angemessenheit und Effizienz bestehender und geplanter Wassersportprogramme und angebotener Aktivitäten, Verfahren für die Teilnahme, Kostendeckungsziele, erhobene Gebühren und Beziehungen zwischen verschiedenen Aktivitäten in den Pools.
  2. Die Stärken und Möglichkeiten des Betriebs und der Programme der Aquaristik, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Affinitätszugangsbeziehungen, Vermietungen und Wettkampfveranstaltungen.
  3. Das Ausmaß, in dem die Ziele und Zielsetzungen des jährlichen Aquatics Management Plans erreicht wurden oder werden, einschließlich Bereichen, die verbessert, erweitert, eliminiert oder geändert werden sollten.
  4. Strategien zur Stärkung der Bemühungen um das Engagement der Gemeinschaft, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Identifizierung verschiedener Methoden, um die Mitglieder der Gemeinschaft zu informieren APS aquatische Programme und Aktivitäten und zur Förderung der Teilnahme, um die Leistungsziele der aquatischen Einrichtungen zu erreichen.
  5. Arbeiten Sie mit Mitarbeitern zusammen, um ein jährliches Aquatics Annual Forum und andere Community-Outreach-Veranstaltungen und Bildungsprogramme zu präsentieren.

Mitgliedschaft

    1. Am oder um den 1. Juli eines jeden Jahres wird der Assistant Superintendent Bewerbungen von Community-Mitgliedern einholen, indem er ein Formular verwendet, das auf der Aquatics-Website verfügbar ist. Die Bürger werden aus dieser zusammengestellten Liste ausgewählt, um eine zweijährige Amtszeit bei der AAG zu leisten. Während eines Jahres frei werdende Stellen werden im Juli des Folgejahres besetzt.
    2. Die Mitglieder dürfen nicht mehr als drei aufeinanderfolgende Amtszeiten ausüben.
    3. Die Mitgliedschaft besteht aus Einwohnern von Arlington, die die verschiedenen Interessengruppen vertreten, die die Pools besuchen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Freizeit/Erholung, Menschen mit Behinderungen, Wettkampfwassersport, Schule und gemeinschaftsbasierter Unterricht, Wasserfitness, Senioren und Rundenschwimmer , und repräsentiert die Vielfalt der Gemeinschaft. Die Aquatics Advisory Group besteht aus nicht weniger als sieben (7) und nicht mehr als zehn (10) Mitgliedern, die vom Assistant Superintendent of Facilities and Operations in Absprache mit dem Vorsitzenden für eine Amtszeit von zwei Jahren ernannt werden.

Gruppenverfahren

Bis zum 30. September eines jeden Geschäftsjahres beruft der Aquatics Director die erste Sitzung der AAG ein. Der Direktor teilt dem Assistant Superintendent of Facilities and Operations im Voraus das Datum dieser Sitzung mit. Die Wahl des Fraktionsvorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden erfolgt bei der ersten Sitzung jedes Jahres. Mitglieder, die zum Vorsitzenden und zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden, dürfen dieses Amt nicht länger als zwei aufeinanderfolgende Jahre ausüben.

  1. Der Vorsitzende ist für die Tagesordnung der Sitzungen und die regelmäßige Kommunikation verantwortlich, einschließlich der Vorankündigung aller Sitzungstermine an den stellvertretenden Superintendenten für Einrichtungen und Betrieb.
  2. Der Direktor für Aquatics Management fungiert als Sekretär und führt die Protokolle der Gruppensitzungen.
  3. Kopien der genehmigten Protokolle aller Sitzungen der Beratungsgruppe werden an den stellvertretenden Superintendenten für Einrichtungen und Betrieb weitergeleitet.
  4. Bis zum 31. Mai eines jeden Jahres legt der Vorsitzende einen Bericht über die Überprüfung der Gruppe, die Geschäftstätigkeit des Vorjahres und die Umsetzung des Managementplans vor. Dieser Bericht enthält Empfehlungen für Änderungen und Verbesserungen des Jahresplans sowie Vorschläge zur Verbesserung von Abläufen, Programmen und gesellschaftlichem Engagement.
  5. Bis zum 15. Oktober eines jeden Jahres bestätigt die Aquatics Advisory Group, dass sie die Bewertung des Managementplans für das vorangegangene Schuljahr und den Managementplan für das laufende Schuljahr überprüft hat.
  6. Die Gruppe kann gegebenenfalls während des gesamten Kalenderjahres Empfehlungen zur Überprüfung, Prüfung und Umsetzung an den stellvertretenden Superintendenten für Einrichtungen und Betrieb weiterleiten.
  7. Der Assistant Superintendent of Facilities and Operations leitet Empfehlungen und den Jahresbericht an den Chief of Operations zur Überprüfung durch den Superintendent und die Schulbehörde weiter.

Meetings

  1. Der Vorsitzende beruft mindestens vier (4) weitere Sitzungen pro Jahr ein. Weitere Sitzungen können nach Bedarf abgehalten werden.
  2. Der Assistant Superintendent of Facilities and Operations ist im Voraus über alle Sitzungen zu informieren.
  3. Alle Sitzungen können virtuell abgehalten werden und müssen eine öffentliche Beteiligung ermöglichen.
  4. Ankündigungen von Treffen werden über die E-Mail-Benachrichtigung von Aquatics versandt FANLetter.
  5. Sitzungspläne, Tagesordnung, Links (sofern zutreffend) und genehmigte Protokolle werden auf veröffentlicht

Richtlinien für die Kommunikation 

Die Gruppe kann nach Ermessen des Vorsitzenden der Schulbehörde oder dem Superintendenten schriftliche oder mündliche Kommentare zu Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Betrieb, den Einrichtungen und den Programmen der Wassersportzentren außerhalb des jährlichen Berichtszeitraums zukommen lassen.

  1. Mitglieder der Beratungsgruppe dürfen ihre persönlichen Handlungen, Ansichten, Aussagen usw. nicht als die der Gruppe darstellen.
  2. Bei der Kommunikation mit den Medien, Mitgliedern der Öffentlichkeit, anderen Personen oder Institutionen müssen die Mitglieder Vorsicht walten lassen, um sicherzustellen, dass sie, sofern nicht von der Beratungsgruppe autorisiert, ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei den geäußerten Meinungen oder Ansichten tatsächlich um ihre eigenen handelt.
  3. Eine sorgfältige Verwaltung von Informationsanfragen ist wünschenswert, um zu verhindern, dass andere Institutionen oder die Öffentlichkeit mit Datenanfragen überlastet werden.
  4. Alle Mitteilungen und Bekanntmachungen der Gruppe an die Öffentlichkeit werden zur Verbreitung über die Mitarbeiter weitergeleitet.
  5. Alle offiziellen Mitteilungen oder Informationsanfragen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Umfragen und Fragebögen, von der Gruppe, die an Personen oder Organisationen außerhalb des Schulsystems gerichtet sind, müssen durch das Personal geleitet und im Voraus vom stellvertretenden Superintendenten für Einrichtungen und Betrieb genehmigt werden.

 SITZUNGEN UND TAGESORDNUNGEN – 2022-2023

VERGANGENE SITZUNGEN – PROTOKOLLE UND BEGLEITDOKUMENTE