Virtuelles Lernprogramm (VLP)

Überblick über das virtuelle Lernprogramm

Die Arlington Public Schools haben das virtuelle Lernprogramm als Reaktion auf die Pandemie entwickelt, um den Schülern eine Alternative zum persönlichen Unterricht zu bieten. Dieses separate K-12-Programm für das Schuljahr 2021-22 richtet sich an Schüler, die sich aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen und aus einer Vielzahl von Gründen dafür entscheiden, aus der Ferne zu lernen. 

VLP-Pläne für das Schuljahr 2022-23

Auf der Schulratssitzung am 3. Dezember empfahl der Superintendent, VLP zu pausieren, um die Möglichkeit für eine umfassende Planung und Umsetzung des virtuellen Optionsprogramms zu schaffen. Die Pause ermöglicht es den Mitarbeitern, sich an der Programmentwicklung, Planung und Einrichtung einer Task Force/eines Ausschusses unter der Leitung des derzeitigen VLP-Direktors zu beteiligen, um den Rahmen für ein zukünftiges VLP-Angebot vorzuschlagen. Die Schulbehörde stimmte auf der Sitzung der Schulbehörde am 17. Februar über die vorgeschlagenen Empfehlungen des Superintendenten ab, um mit der Unterbrechung des Programms fortzufahren.

Optionen zur Unterstützung von VLP-Studenten

  • Studierende, die aufgrund ihrer eigenen Erkrankung oder aufgrund der Erkrankung einer hauptberuflich im Haushalt lebenden Person nicht in der Lage sind, zum Präsenzunterricht zurückzukehren, können eine Befreiung von der Rückkehr zum Präsenzunterricht beantragen.​
  • Die Dokumentation mildernder Umstände kann den Nachweis einer laufenden Behandlung von Problemen im Zusammenhang mit der Gesundheit eines Schülers oder eines Mitglieds des unmittelbaren Haushalts des Schülers durch einen Gesundheitsdienstleister umfassen, die durch eine potenzielle Exposition gegenüber COVID-19 erheblich beeinträchtigt werden könnten und dies sein könnten durch die Teilnahme des Schülers am virtuellen Lernen gemildert.​
  • Berechtigte Schüler melden sich für K-12 Virtual VA-Kurse an, es sei denn, sie bewerben sich und qualifizieren sich für Homebound-Unterricht.​
  • Virtual VA bietet grundlegende Schulungskurse an. Grundlegende Kunst, Musik und Sport würden durch gezielt eingestellte ergänzt APS Mitarbeiter.

Medizinische Ausnahmerichtlinien und Antrag

Studierende, die aufgrund ihrer eigenen Erkrankung oder aufgrund der Erkrankung einer hauptberuflich im Haushalt lebenden Person nicht in der Lage sind, zum Präsenzunterricht zurückzukehren, können eine Ausnahme von der Rückkehr zum Präsenzunterricht beantragen. 

  • Die Dokumentation mildernder Umstände kann den Nachweis einer laufenden Behandlung von Problemen im Zusammenhang mit der Gesundheit eines Schülers oder eines Mitglieds des unmittelbaren Haushalts des Schülers durch einen Gesundheitsdienstleister umfassen, die durch eine potenzielle Exposition gegenüber COVID-19 erheblich beeinträchtigt werden könnten und die dies könnten durch die Teilnahme des Schülers am virtuellen Lernen gemildert werden.​
  • Berechtigte Schüler melden sich für K-12 Virtual VA-Kurse an, es sei denn, sie bewerben sich und qualifizieren sich für Homebound-Unterricht.​

Besuch des Medizinische Befreiung für die Rückkehr zum Präsenzunterricht Webseite zum Ausfüllen des Antrags und für weitere Informationen.

VLP-Personalwechsel

APS Unter Vertrag genommenes berechtigtes Personal wird im Rahmen des internen Transferprozesses freien Stellen in stationären Schulen/Heimatschulen zugewiesen. Diese Mitarbeiter werden bei allen Stellenangeboten in Schulen bevorzugt behandelt.

VLP Community Meetings & Präsentationen

Präsentation der Schulratssitzung
Auf der Schulratssitzung am 17. Februar 2022 stellten die Mitarbeiter die Änderungen an VLP vor, einschließlich der Unterbrechung von VLP für das Schuljahr 2022-23.
Sehen Sie sich die Besprechungsaufzeichnung an | Sehen Sie sich die Meeting-Präsentation an

VLP Family Information Town Hall und Q&A Session – 15. Februar um 7:30 Uhr
Zu den Diskussionsteilnehmern gehörten Superintendent Dr. Francisco Durán, Leiterin der Schulunterstützung Kimberley Graves, Chief Academic Officer Bridget Loft und VLP-Direktorin Danielle Harrell. Sie diskutierten die vorgeschlagenen Änderungen des virtuellen Lernprogramms für das Schuljahr 2022-23 und beantworteten Fragen.
Sehen Sie sich die Besprechungsaufzeichnung an | Sehen Sie sich die Meeting-Präsentation an


Für weitere Informationen oder Fragen kontaktieren Sie bitte das Virtual Learning Program unter 703-228-8000 oder vlp@apsva.us..