Fokus, Leitprinzipien und Vorteile von ATSS

Fokus

ATSS ist ein System zur Erfüllung der Bedürfnisse aller Schüler. Der Fokus von ATSS ist es, das ganze Kind anzusprechen und was die Schüler unterstützt, muss akademisch, sozial-emotional und verhaltensmäßig erfolgreich sein. Das ATSS Das Framework verwendet ein datenbasiertes Entscheidungsmodell in Collaborative Learning Teams (CLTs), um Daten zu analysieren, Schüler zu identifizieren, die einer Korrektur oder Erweiterung bedürfen, und zeitnahe Aktionspläne zu erstellen. Der Schwerpunkt wird auf evidenzbasiertem Kernunterricht (Tier 1) mit zusätzlichen Tier 2- und 3-Interventionen und / oder -Erweiterungen für Schüler liegen, die ein einheitliches System zeitnaher Antworten für alle Schüler benötigen, um Erfolg zu haben. Ein Interventionssystem für akademische, verhaltensbezogene und sozial-emotionale Bedürfnisse, das an Intensität und Dauer zunehmen kann, bietet allen Studenten die notwendige Hilfe und Unterstützung, um sich auf das College und die Karriere vorzubereiten.

Leitsätze

  • Alle Schüler erhalten differenzierte und gerüstete Tier 1- oder Kernanweisungen.
  • Akademische, verhaltensbezogene und sozial-emotionale Bedürfnisse werden angesprochen.
  • Die Schüler erhalten zeitnahe Interventionen und / oder Erweiterungen, wenn sie zum ersten Mal feststellen, dass sie zusätzliche Unterstützung benötigen.
  • Die Schüler werden häufig überwacht.
  • Die Schulen werden eine in ihrer CLT-Zeit gepflegte Kultur der Zusammenarbeit anwenden, um die folgenden Fragen zu beantworten.
    • Was sollen die Schüler wissen und können?
    • Woher wissen wir, ob die Schüler es gelernt haben?
    • Was machen wir, wenn die Schüler es NICHT gelernt haben?
    • Was werden wir anders machen, wenn die Schüler es bereits wissen?

Vorteile

  • Verbessert die Ergebnisse für ALLE Schüler
  • Proaktive frühzeitige Intervention
  • Befehls- und Interventionserweiterung, die datengesteuert ist
  • Fördert die Zusammenarbeit zwischen Pädagogen, Familien und Interessengruppen in der Gemeinde
  • Fördert bei Bedarf Partnerschaften mit Experten aus den Bereichen psychische Gesundheit, soziale Dienste, Medizin, Jugendstrafrecht und Kultur
  • Kann ohne formelle Bewertungen auf einen Bedarf eingehen
  • Bietet akademische und verhaltensbezogene Unterstützung im Rahmen der allgemeinen Bildung
  • Bietet Unterstützung für Lehrer
  • Verhindert eine Überweisung in die Sonderpädagogik