Programme / Dienstleistungen

Die ATSS Der Rahmen umfasst die Bedeutung der Einbeziehung von Familien und der Gemeinschaft in eine kollaborative Partnerschaft. Effektive Partnerschaften umfassen Schüler, Eltern/Erziehungsberechtigte, Familien, Gemeindemitglieder und Erzieher. Ein positives und einladendes Schulumfeld fördert das Engagement der Familie, verbessert die Ergebnisse der Schüler und trägt zu einem beschleunigten Lernen bei.

Die ATSS Rahmen, der entwickelt wurde, um qualitativ hochwertigen, differenzierten Unterricht und gezielte Unterstützung für die Bedürfnisse der Schüler in allen Schul- und Klassenzimmern bereitzustellen, umfasst sowohl direkten als auch expliziten Unterricht sowie andere Interventionen mit gezielter Unterstützung für diejenigen Schüler, die zusätzlichen, expliziten und fokussierteren Unterricht benötigen, um zu erfüllen akademische und Verhaltensstandards. Der Rahmen basiert auf der Bereitstellung einer längeren Unterrichtszeit und einer erhöhten Intensität der akademischen und/oder verhaltensbezogenen Unterstützung, um den Bedürfnissen der Schüler gerecht zu werden. Spezifische Bedürfnisse der Studierenden werden frühzeitig und effektiv erkannt und unterstützt.

Geleitet von mehreren Datenpunkten wird die Implementierung von ATSS sorgt für eine zusammenhängende Struktur APS' Priorität, die akademischen und sozialen/emotionalen Bedürfnisse aller Schüler zu erfüllen, einschließlich derjenigen mit Behinderungen, Englischlerner und begabten Schülern.

Die Analyse von Fortschrittsüberwachungsdaten ermöglicht es den Schülern, je nach Fortschritt (Verbesserungsrate) fließend zwischen den Stufen zu wechseln. Instrumente zur Fortschrittsüberwachung unterstützen die Beurteilung der Schülerentwicklung und der Wirksamkeit der Intervention durch die Lehrkräfte und helfen den Lehrkräften, Entscheidungen über die Häufigkeit, Intensität und Dauer einer bestimmten Intervention zu treffen.

Wie lange ein Schüler eine Intervention erhält, hängt von folgenden Faktoren ab: der zu erlernenden Fertigkeit; die Lücke zwischen dem angestrebten Ergebnis und dem aktuellen Kenntnisstand und die Zeit, die benötigt wird, um diese Lücke zu schließen; und/oder Schüleralter und/oder Entwicklungsstand. Am wichtigsten ist, dass die Dauer, die ein Schüler eine Intervention erhält, von der Fortschrittsrate des Schülers und der Reaktion auf diese Intervention abhängt. Protokolle definieren: Einzelpersonen, die Interventionen durchführen können; die Umgebungen, in denen die Eingriffe erfolgen können; Merkmale, die Interventionen aufweisen müssen, um sicherzustellen, dass sie auf verschiedenen Intensitätsstufen evidenzbasiert sind; Parameter für die Mindestdauer der Interventionssitzungen, Anzahl der Interventionen pro Woche und Dauer; und Kriterien zum Bestimmen, wann die Intervention beendet wird.

Der Fokus von ATSS ist, das ganze Kind anzusprechen, und die Unterstützung, die der Schüler möglicherweise benötigt, um sowohl akademisch als auch sozial-emotional erfolgreich zu sein. Die ATSS Framework verwendet ein datenentscheidungsbasiertes Modell innerhalb von Professional Learning Communities (PLCs), um Daten zu analysieren, Schüler zu identifizieren, die einer Korrektur oder Erweiterung bedürfen, und zeitnahe Aktionspläne zu erstellen.

Der Schwerpunkt liegt auf evidenzbasiertem Kernunterricht (Stufe 1) mit zusätzlichen Interventionen der Stufen 2 und 3 und Erweiterungen für Schüler, die diese benötigen, um ein einheitliches System zeitnaher Antworten für alle Schüler zu schaffen, um erfolgreich zu sein. Ein Interventionssystem für akademische, verhaltensbezogene und sozial-emotionale Bedürfnisse, das an Intensität und Dauer zunehmen kann, bietet allen Studierenden die notwendige Hilfe und Unterstützung, um sich auf das Studium und den Beruf vorzubereiten.