APS News Release

Anerkannte „School Slow Zones“ schützen Schüler und andere Reisende

Am Samstag, den 13. November, stimmte der Bezirksvorstand von Arlington mit 5 zu 0 Stimmen für die Einrichtung von „School Slow Zones“, die darauf abzielen, die Verkehrsgeschwindigkeit an 13 Schulen im gesamten County zu reduzieren. Die Zonen adressieren einen wichtigen Aktionspunkt im Vision Zero Action Plan, der vom Vorstand im Mai angenommen wurde, und sind die erste Anwendung dauerhafter Geschwindigkeitsbegrenzungen von 20 Meilen pro Stunde, die nach dem Gesetz von Virginia zulässig sind.

Schulen sind ein Schwerpunktbereich für Vision Zero in Arlington – eine national anerkannte Strategie, um alle Todesfälle und schweren Verletzungen unabhängig vom Reisemittel zu eliminieren und gleichzeitig die Sicherheit und Mobilität zu erhöhen. Einige spezifische Datenpunkte:

  • Jeder vierte Unfall in Arlington ist mit Geschwindigkeitsüberschreitung verbunden.
  • Jedes Jahr gibt es in Arlington mehr als 10 Unfälle mit Geschwindigkeitsüberschreitungen in Schulen.
  • Das Risiko von Verletzungen und Todesfällen steigt mit steigender Fahrzeuggeschwindigkeit.
  • Kinder gehören zu den am stärksten gefährdeten Reisenden.

Die School Slow Zones sind das Ergebnis einer abteilungsübergreifenden Partnerschaft zwischen der Verkehrsabteilung des Umweltministeriums von Arlington, den öffentlichen Schulen von Arlington (APS) und das Arlington County Police Department.

„Die jüngsten tragischen Verkehrstoten in unserer Gemeinde erinnern uns daran, wie wichtig es ist, unser Ziel der Vision Zero zu erreichen, schwere Verkehrsverletzungen und Todesfälle zu vermeiden“, sagte Matt de Ferranti, Vorstandsvorsitzender von Arlington County. „Diese Zonen sind einer von vielen Schritten, die der Landkreis unternimmt, um Verkehrsteilnehmern dabei zu helfen, die Geschwindigkeit zu reduzieren und das Bewusstsein für Menschen – normalerweise Kinder – zu erhöhen, die in der Nähe unserer Schulen zu Fuß und mit dem Fahrrad fahren.“

Was sind Schul-Slow-Zones?
Eine School Slow Zone ist eine permanente Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 Meilen pro Stunde in einer Nachbarschaftsstraße innerhalb von 600 Fuß von einem Zugangspunkt zu einer Schule. Tempolimit-Schilder und Fahrbahnmarkierungen definieren die Zone klar.

Wo werden sich die ersten Slow Zones befinden?
Dieses vom Vorstand genehmigte Demonstrationsprojekt wird 11 langsame Schulzonen rund um 13 öffentliche und private Schulen im Landkreis einrichten (zwei Zonen umfassen beide Schulen sehr nahe beieinander), um die Wirksamkeit der vom Transportpersonal entwickelten Behandlungen zu testen. Landkreis und APS Die Mitarbeiter identifizierten Schulen für das Demonstrationsprojekt aus drei verschiedenen Quellen:

  • Durch Vision Zero
    • Hoffman-Boston Grundschule
    • Gunston Mittelschule
    • Drew Grundschule
  • In Zusammenarbeit mit APS
    • Escuela Key Elementary School (ehemals Arlington Traditional School)
    • Arlington Traditional School (ehemals McKinley Elementary School)
    • Innovation ES (ehemals Key Elementary School)
    • Kardinal ES (neue Schule)
  • Weil vorhandene Sicherheitsbaken, die für eine Slow Zone von Schulen geeignet sind, sofort ersetzt werden müssen
    • Tuckahoe Elementary und nahe gelegene Bishop O'Connell High School
    • Glebe Grundschule
    • Wakefield High School und nahe gelegene Claremont Elementary School
    • St. Thomas More Domschule

Einführung von Slow Zones für Schulen
Die Umsetzung der ersten Slow Zones wird voraussichtlich drei bis fünf Monate dauern.

Während der Demonstrationsphase sammelt das Transportpersonal Daten zur Fahrzeuggeschwindigkeit „vor“ und „nach“, um zu beurteilen, ob Zonen, wie geplant, die Geschwindigkeiten um Schulen herum erfolgreich reduzieren können. Das Transportpersonal wird auch öffentliches Feedback einholen, bevor es über Anpassungen der Zoneninfrastruktur und -platzierung für alle verbleibenden Schulen in Arlington nachdenkt.

Für die Zukunft rechnet der Landkreis damit, jedes Jahr zehn Slow Zones hinzuzufügen, was bedeutet, dass die über 40 öffentlichen und privaten Schulen im Landkreis innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre aktualisiert werden könnten.

Mehr erfahren: Vision Zero in Arlington