APS News Release

APS Definiert Umfang und Zeitpunkt des Grenzschulprozesses für die Grundschule im Herbst 2018

Der erste Prozess wird 11 Schulen umfassen, gefolgt von einer zweiten Grenzanpassung, die für Herbst 2020 geplant ist

Öffentliche Schulen in Arlington (APS) hat den Umfang und den Zeitplan des Grenzprozess für Grundschulen im Herbst 2018 festgelegt, der die Teilnahmezonen für neue Schulen entwickeln und die Grenzen anpassen wird, um die Einschreibung in 11 Grundschulen auszugleichen. Im Herbst 2020 APS wird einen zweiten Grenzprozess einleiten, an dem 14 Grundschulen beteiligt sind.

Der elementare Grenzprozess im Herbst 2018 wird Grundschüler ab dem Schuljahr 2019-20 aus den Besuchszonen der folgenden Schulen einbeziehen:

  • Abingdon
  • Arlington Science Focus (ASFS)
  • Ashlawn
  • Barcroft
  • Drew
  • Henry (Flotte)
  • Hoffman-Boston
  • Long Branch
  • Eichenallee
  • Randolph und
  • Taylor

Eine Übersicht über den Grenzprozess finden Sie in einer Schulratssitzung am 7. Juni Mitarbeiterpräsentation. Eine Arbeitssitzung der Schulbehörde findet am 28. August statt und eine öffentliche Anhörung ist vorläufig für den 27. November geplant (Datum muss noch bestätigt werden).

Die Schulbehörde wird am 6. Dezember 2018 über neue Grundschulgrenzen abstimmen. Diese werden im September 2019 wirksam, wenn die Alice W. Fleet-Grundschule eröffnet wird und die Drew Model-Grundschule nach dem Umzug des Montessori-Programms in eine vollwertige Nachbarschaftsschule wird Gebäude der Patrick Henry Grundschule.

„Wann immer APS eröffnet eine neue Schule oder hat eine Schule mit einer geplanten Einschreibung, deren Kapazität voraussichtlich erheblich überschritten wird. Die Richtlinien der Schulbehörde erfordern, dass wir die Grenzen anpassen “, sagte Lisa Stengle, Geschäftsführerin. APS Planung und Bewertung. „Wir haben im vergangenen Frühjahr mit Gemeindemitgliedern zusammengearbeitet, um die Standorte und Grundzonen der Grundschule zu überprüfen, und wir werden die Interessengruppen während dieses Grenzprozesses weiterhin informieren und einbeziehen.“

Der zweite Grenzprozess im Herbst 2020 wird eine Anwesenheitszone für die neue Grundschule am Standort Reed schaffen und die Einschreibung durch Grenzanpassungen ausgleichen, die im Herbst 2021 wirksam werden. Die folgenden Schulen werden in den Grenzprozess im Herbst 2020 einbezogen: Abingdon, Ashlawn, Barcroft, Barrett, Carlin Quellen, Entdeckung, Glebe, Jamestown, McKinley, Long Branch, Nottingham, Reed, Taylor und Tuckahoe. Eine Schule kann an beiden Grenzprozessen beteiligt sein, eine bestimmte Planungseinheit wird jedoch nur einmal betroffen sein, um die Häufigkeit zu minimieren, mit der einzelne Schüler, die sich weiterhin in einem bestimmten Anwesenheitsbereich aufgehalten haben, von der Grenzänderung betroffen sind.

Community-Engagement-Aktivitäten während dieses Prozesses umfassen Web-Updates, Community-Meetings, soziale Medien, Podcasts und mehr. Die Mitarbeiter werden am Dienstag, den 7. August, von 8 bis 30 Uhr eine Sitzung zu den offenen Bürozeiten und am Mittwoch, den 7. September, das erste Community-Meeting abhalten. Beide Veranstaltungen finden in der Kenmore Middle School (26 S. Carlin Springs Rd.) statt.

Weitere Informationen zum Grenzprozess der Grundschule im Herbst 2018 finden Sie unter https://www.apsva.us/elementary-school-boundary-change/.