APS News Release

APS Reaktion auf aktuelle Ereignisse und Unterstützung für unsere asiatisch-amerikanische Gemeinschaft

Superintendent's Updates-Logo

монгол хэлээр

Die Arlington Public Schools verurteilen Rassismus und alle Äußerungen von Hass, Voreingenommenheit und Diskriminierung. Die schrecklichen Schießereien in Atlanta Anfang dieser Woche sind eine tragische Erinnerung an die Zunahme gewalttätiger Angriffe, Hassreden und Diskriminierungen gegen asiatische Amerikaner und Inselbewohner im Pazifik seit Beginn der COVID-19-Pandemie. Wir trauern mit den Familien der Opfer der Schießereien in Atlanta am 16. März und teilen die Trauer aller, die sich gegen Hass und Diskriminierung aussprechen.

Wir erkennen an, wie die gewaltsamen Angriffe auf asiatische Amerikaner unsere Mitglieder tief getroffen haben APS Gemeinschaft, und wir stehen mit ihnen. Diese Ereignisse verursachen erhöhte Angst und sind für unsere Schüler, Familien und Mitarbeiter schwer zu verarbeiten. Sie wirken sich auf uns alle aus.

Bitte wissen Sie das APS setzt sich für eine sichere, integrative und einladende Gemeinschaft ein. Wir werden weiterhin mit unseren Schulen zusammenarbeiten, um das Problem der antiasiatischen Hassrede und die Möglichkeiten zur Unterstützung unserer asiatischen und asiatisch-amerikanischen Schüler, Familien und Mitarbeiter bekannter zu machen.

Wir fordern alle Studenten und Mitarbeiter auf, weiterhin Belästigungen oder Hassreden jeglicher Art zu fordern. Sprechen Sie mit einem Administrator, Berater, Elternteil / Erziehungsberechtigten oder einem vertrauenswürdigen Erwachsenen um Hilfe. Unsere Teams für psychische Gesundheit, darunter Schulberater, Psychologen und Sozialarbeiter, sind hier, um alle Schüler zu unterstützen, die Kommentare oder Handlungen erfahren oder miterleben, die als rassistisch oder beleidigend angesehen werden könnten.

Mit den Worten von Dr. Martin Luther King Jr.: "Eine Ungerechtigkeit überall ist eine Bedrohung für die Gerechtigkeit überall."

Ressourcen: