APS News Release

APS Erklärung als Antwort auf vorgeschlagene Richtlinien in Virginia, die Transgender-Studenten betreffen

Öffentliche Schulen in Arlington (APS) unterstützt weiterhin die Rechte unserer Transgender-, nicht-binären und geschlechtsspezifischen Schüler und setzt sich weiterhin dafür ein, Schulumgebungen bereitzustellen, die für alle Schüler einladend, sicher und unterstützend sind. Wir sind uns der am Freitagabend, dem 16. September, angekündigten vorgeschlagenen Änderungen der Virginia-Modellrichtlinien bewusst und prüfen diese. Diese vorgeschlagenen Virginia-Modellrichtlinien sollen ab dem 30. September 26 Tage lang öffentlich kommentiert werden.

Es ist wichtig, dass unsere Community das weiß Richtlinie J-2 Gleiche Bildungschancen für Studierende/Nichtdiskriminierung und Verfahren zur Umsetzung der Richtlinie J-2 PIP-2 Transgender-Studenten in Schulen bleiben in Kraft. APS wird weiterhin unsere aufrechterhalten Kernaufgabe und Richtlinien, um sicherzustellen, dass jedes Kind den gleichen Bildungszugang und die gleichen Chancen erhält. Wir schätzen die vielen unterschiedlichen Identitäten innerhalb unserer Schulen, in denen sich jeder Schüler authentisch ausdrücken kann, einschließlich derjenigen in der LGBTQIA+-Community. APS nimmt weiterhin das Privileg und die Verantwortung ernst, auf ein gemeinsames Verständnis und gegenseitigen Respekt für alle Menschen hinzuarbeiten.

Wenn die Schüler das Gefühl haben, dass sie weitere Unterstützung benötigen, können sie sich an ihren Schulberater, Schulpsychologen oder Schulsozialarbeiter wenden. Zusätzliche Ressourcen für Transgender-, nicht-binäre und geschlechtsspezifische Jugendliche finden Sie unter Arlington County LGBTQIA+-Ressourcen-Website. Wenn Familien weitere Fragen oder Bedenken haben, können sie sich auch an die Schule ihres Kindes wenden. APS wird die Community weiterhin mit neuen Informationen auf dem Laufenden halten.

 

Durans Unterschrift
Dr. Francisco Durán, Superintendent

Unterschrift von Reid Goldstein
Reid Goldstein, Vorsitzender der Schulbehörde