APS News Release

Die Regierung von Arlington County und die öffentlichen Schulen von Arlington setzen das COVID-19-Impfstoffmandat für alle Mitarbeiter um

Bezirksregierung von Arlington und öffentliche Schulen von Arlington (APS) wird ein COVID-19-Impfmandat für Mitarbeiter umsetzen. Diese gemeinsame Aktion, die am 30. August wirksam wird, ist ein notwendiger Schritt, um die Sicherheit der Gemeinschaft zu gewährleisten, und steht im Einklang mit den Leitlinien für die öffentliche Gesundheit von COVID-19. Diese Richtlinie gilt auch für Praktikanten, Freiwillige, Stellvertreter und Auftragnehmer.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), des Gesundheitsministeriums von Virginia (VDH) und der Abteilung für öffentliche Gesundheit von Arlington County stellt COVID-19 weiterhin ein Risiko dar, insbesondere für Personen, die nicht vollständig geimpft sind. Daher bleiben bestimmte Sicherheitsmaßnahmen erforderlich, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern und unsere Gemeinschaft zu schützen. Die Impfung ist auch bei der Delta-Variante weiterhin der effektivste Weg, um das Risiko schwerer Erkrankungen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle deutlich zu reduzieren. Dies ist Teil eines mehrschichtigen Ansatzes, um die Sicherheit der Gemeinschaft sowie von Kindern unter 12 Jahren zu gewährleisten.

„Arlington County verlangt Impfungen für seine Mitarbeiter, weil dies der beste Weg ist, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, insbesondere da die Region einen zunehmenden Trend von COVID-19-Fällen verzeichnet“, sagte County Manager Mark Schwartz. „Unsere oberste Priorität hat weiterhin die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Bewohner und der Gemeinschaft. Wenn jemand eine Einrichtung der Bezirksregierung besucht, verdient er zu wissen, dass wir alles in unserer Macht Stehende getan haben, um ihn vor COVID-19 zu schützen.“

DIENEN UNSERER GEMEINSCHAFT
Arlington County und APS haben allen Mitarbeitern Impfstoffe angeboten und befolgen weiterhin die Richtlinien des Gesundheitsministeriums von Virginia in Bezug auf Impfungen. APS setzt sich dafür ein, dass die Schulen in Arlington sicher öffnen und für das Lernen der Schüler geöffnet bleiben; und Arlington County ist verpflichtet, die Kontinuität der staatlichen und staatlichen Dienstleistungen zu gewährleisten. Dazu gehört die Bereitstellung wichtiger Dienste für das soziale, emotionale, körperliche und geistige Wohlbefinden der Gemeinschaft. Kürzungen kritischer Regierungs- und Bildungsdienste können dramatische Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Gemeinschaft haben.

„Unsere Priorität ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Schüler und Mitarbeiter zu schützen, wenn wir am 30. August Schulen eröffnen. Wir verfolgen einen mehrschichtigen Ansatz, um unsere Gemeinschaft zu schützen und sicherzustellen, dass unsere Schulen für das Lernen der Schüler offen und sicher bleiben“, erklärte APS Superintendent Dr. Francisco Durán. „Die obligatorischen Impfungen des Personals und unsere universelle Maskenpflicht sind zwei der effektivsten Möglichkeiten, die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, und sind wichtige Wege, um unsere Schulen für alle offen und sicher zu halten.“

ERFORDERLICHE PRÜFUNG FÜR UNGEIMPFTE MITARBEITER
Ungeimpfte Personen haben ein höheres Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren und am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit zu verbreiten, die auf wichtige Dienstleistungen des Landkreises angewiesen ist. Landkreis und APS Mitarbeiter müssen ihren jeweiligen Behörden Impfdokumente vorlegen.

Alle ungeimpften Mitarbeiter müssen mindestens wöchentlich auf COVID-19 getestet werden, um die potenzielle Ausbreitung in der Belegschaft und in der Gemeinschaft zu begrenzen. Die Prüfung wird dem Mitarbeiter kostenlos zur Verfügung gestellt.

Arlingtons Gesamtimpfungsrate für Personen ab 12 Jahren beträgt 71.5 %. Arlington ermutigt berechtigte Einwohner, auf kostenlose Impf- und Testmöglichkeiten ohne Voranmeldung zuzugreifen. Weitere Informationen gibt es unter arlingtonva.us/COVID-19.