APS News Release

Food For Neighbours führt Dienstleistungen für öffentliche Schulen in Arlington ein

Food For Neighbors startet das Schuljahr mit einer neuen Partnerschaft mit den Arlington Public Schools. Dies folgt auf ein fünfjähriges Jubiläum 2021-2022, in dessen Verlauf die lokale gemeinnützige Organisation Programme und teilnehmende Schulen hinzufügte. Bis zum Ende des letzten Schuljahres half die Basisorganisation ungefähr 3,400 Schülern in 29 Mittel- und Oberschulen in Fairfax County und Loudoun County. Um die bedeutende Expansion nach Arlington zu unterstützen, bittet die gemeinnützige Organisation die Community-Mitglieder, sich jetzt unter anzumelden https://www.foodforneighbors.org/red-bag-program/ Essen zu spenden.

„Wir sind begeistert, mit dem Arlington County Department of Human Services zusammenzuarbeiten, um unser Programm an die Arlington Public Schools zu bringen“, sagte Karen Joseph, Gründerin und Geschäftsführerin von Food For Neighbors. „Arlington ist ein äußerst vielfältiges, lebendiges Gebiet, und die Erweiterung bietet uns die Möglichkeit, mehr über die Bedürfnisse in der Gemeinde zu erfahren und darauf zu reagieren, damit wir noch mehr Studenten helfen können, die von Ernährungsunsicherheit betroffen sind.“

Frank Bellavia, Kommunikationsdirektor der Arlington Public Schools, teilte Josephs Enthusiasmus. „Wir freuen uns sehr über diese großartige neue Partnerschaft mit Food For Neighbors“, sagte Bellavia. „Diese erstaunliche gemeinnützige Organisation wird Schüler der Wakefield High School, der Arlington Community High School und des Arlington Career Center unterstützen, und wir hoffen, dass wir ihr Programm in Zukunft auf weitere Schulen ausdehnen können. Arlington Public Schools dankt Food For Neighbors und dem Arlington County Department of Human Services für ihre Unterstützung.“

Food For Neighbors wurde gegründet, um Schülern der Sekundarstufe, die nur wenige oder gar keine zuverlässigen Nahrungsquellen außer Schulmahlzeiten haben, zusätzliche Lebensmittel zur Verfügung zu stellen. Das Herzstück von Food For Neighbors ist das Red Bag Program, das während des gesamten Schuljahres fünf Veranstaltungen zum Sammeln von Lebensmitteln und Toilettenartikeln durchführt. Dieses Programm mobilisiert Einzelpersonen, haltbare Artikel zu kaufen und sie zur Abholung vor ihrer Haustür abzustellen. Freiwillige, organisiert nach Stadtteilen, sammeln die Spenden und bringen sie zu zentralen Orten, wo sie sortiert und an die teilnehmenden Schulen geliefert werden. An den Schulen identifizieren Sozialarbeiter, Berater und/oder Familienangehörige bedürftige Schüler und verteilen Essen und/oder begrenzte Toilettenartikel an sie, meistens wöchentlich. Food For Neighbors bietet auch Regale und Schränke für Schulvorräte sowie Feiertagsmahlzeiten und Lebensmittelgutscheine für die am stärksten gefährdeten Schüler. Im vergangenen Schuljahr gab die gemeinnützige Organisation Schulen über 88,000 Pfund Lebensmittel und Toilettenartikel und, um die haltbaren Lebensmittel zu ergänzen, Lebensmittelgutscheine im Wert von über 105,000 USD für die am dringendsten benötigten Artikel wie frisches Obst, Gemüse und Fleisch.

Eine Schlüsselfigur bei der Einführung dieser Dienste in Arlington ist Stephanie Hopkins, Ernährungssicherheitskoordinatorin beim Arlington County Department of Human Services. Sie erklärte, dass das Food For Neighbours-Programm perfekt in den strategischen Plan passt, den Arlingtons Food Security Task Force entwickelt und diesen Herbst veröffentlicht. „Die Partnerschaft mit Food For Neighbors spricht direkt eine Schlüsselstrategie an – die ‚Verbesserung der schulbasierten Zusatznahrungsangebote, einschließlich Speisekammern, Snacks in der Schule und Essensunterstützung am Wochenende'“, bemerkte Hopkins.

Hopkins teilte mit, dass sie und das Arlington County Department of Human Services sich darauf freuen, an den teilnehmenden Schulen etwas zu bewirken und im Laufe der nächsten ein oder zwei Jahre auf weitere Schulen auszuweiten. Sie fügte hinzu: „Durch meine frühere Arbeit in Fairfax County habe ich gesehen, wie einflussreich eine Partnerschaft mit Food For Neighbors sein kann, um die Ernährungssicherheit für Schüler der Mittel- und Oberstufe anzugehen. Ich weiß, dass die Mitglieder der Arlington-Gemeinde sehr großzügig sind, und ich bin zuversichtlich, dass sie das Red-Bag-Programm mit Lebensmittelspenden und praktischer Unterstützung unterstützen werden.“

Joseph stimmte zu und fügte hinzu: „Ohne die Unterstützung der Gemeinde könnten wir den Schülern nicht konsequent helfen. Unser gesamter Ansatz konzentriert sich darauf, Gemeindemitglieder zu mobilisieren, um Schüler an ihren örtlichen Schulen zu unterstützen, und wir danken unseren über 1,700 registrierten Lebensmittelspendern und ungefähr 1,200 Freiwilligen, die sich verpflichtet haben, in ganz Nord-Virginia zu helfen. Ihre Energie und ihr Enthusiasmus sind ansteckend! Damit diese Einführung erfolgreich ist, brauchen wir Hunderte von neuen Lebensmittelspendern und Freiwilligen aus der Nachbarschaft der Arlington Public Schools.“

Durch die Verteilung von Ressourcen über Schulen bietet Food For Neighbors einen einfachen Zugang zu einer zuverlässigen, nahrhaften Nahrungsquelle. Die Beseitigung des Hungerhindernisses trägt immens zur Lebensqualität der Schüler bei, die dann die Möglichkeit haben, sich auf ihre Ausbildung und ihre Beziehungen zu konzentrieren. Mit weniger Druck, viele Stunden zu arbeiten, um für sich selbst und/oder ihre Familien zu sorgen, können die Schüler in der Schule bleiben. Dort können sie auch besser konzentriert bleiben, da der Hunger das höhere Denken nicht stört. Food For Neighbours befähigt Kinder, ein gesundes Leben zu führen, in dem sie in der Schule gedeihen und erfolgreich sein können. Längerfristig hilft es ihnen, bessere Schüler zu sein, erfolgreiche Mitglieder der Gemeinschaft zu werden, was alle aufrichtet.

Joseph und Hopkins ermutigen die Mitglieder der Gemeinde Arlington, sich fünf Mal im Jahr für eine Lebensmittelspende über das Red Bag Program unter anzumelden https://www.foodforneighbors.org/red-bag-program/ und sich anderweitig zu engagieren bei https://www.foodforneighbors.org/get-involved/. Es gibt Möglichkeiten für Studenten, Erwachsene und Familien, Lebensmittel zu sammeln und zu sortieren, sowie für örtliche Glaubensgemeinschaften, Unternehmen und andere Organisationen, mit der gemeinnützigen Organisation zusammenzuarbeiten und für ihren Gemeinschaftsgeist anerkannt zu werden.