Videobotschaft des vorläufigen Superintendenten: 20. März