Nachricht des Eltern-Ressourcenzentrums Montag - 11. Januar 2021

Montag Nachricht BildGrüße aus dem Special Education Parent Resource Center. Heute Abend haben wir unseren allerersten Projektkern für Eltern abgeschlossen und wollten allen Familien, die an dieser 12-wöchigen Sitzung teilgenommen haben, sowie unseren wunderbaren Kollegen, die die Sitzungen moderierten, einen großen Gruß aussprechen: Marbea Tammaro, Dr. Lauren Bonnet und Sandi Stoppel, Spezialisten für assistive Technologie, sowie Laura DePatch und Erin Donohue, Spezialisten für Autismus / Behinderung mit geringer Inzidenz. Wir haben viel zusammen gelernt und es war eine großartige Erinnerung an die Macht, die Familien und Mitarbeiter bei der Zusammenarbeit haben, um Unterschiede in den Ergebnissen für unsere Schüler zu erzielen.

Wir freuen uns, Dr. Erin Berman von den National Institutes of Mental Health wieder in Arlington begrüßen zu dürfen Januar 19th. Dr. Berman hat vor einigen Jahren eine äußerst gut aufgenommene Sitzung zum Thema Angst gehalten, und wir freuen uns auf ihre Erkenntnisse zu Strategien, die Kindern und Betreuern helfen, in schwierigen Zeiten während ihrer neuen Zeit zurechtzukommen Sorgen und Ängste bei Kindern und Jugendlichen Session. Details und Registrierungslinks für diese und andere informative Sitzungen finden Sie unten.


Neues Ressourcenlogo

Informationsvideo zum übergeordneten Ressourcenzentrum

Wenn Sie neu in der Sonderpädagogik und / oder im Parent Resource Center sind, lesen Sie bitte die APS Die neue Parent Resource Center-Übersicht der Parent Academy bietet Informationen zu unseren Mitarbeitern, Supportleistungen, Services und Ressourcen.


Bild für bevorstehende Ereignisse

 


EREIGNISSE DES ELTERNRESSOURCENZENTRUMS


Bitte kontaktieren Sie das Parent Resource Center unter 703.228.7239 oder prc@apsva.usat mindestens 7 Tage vor Veranstaltungen, um ADA-Unterkünfte anzufordern. 


Sorgen und Ängste bei Kindern und Jugendlichen
Einsatz evidenzbasierter Strategien, um Kindern und Betreuern in schwierigen Zeiten zu helfen
Dienstag, 19. Januar: 7 bis 00 Uhr
Hier registrieren
Nehmen Sie am Parent Resource Center teil und begrüßen Sie Dr. Erin D. Berman, klinische Psychologin am National Institute of Mental Health, an den öffentlichen Schulen von Arlington zu einer kostenlosen und wichtigen virtuellen Sitzung, in der sie:

  • Anzeichen und Symptome von Angststörungen ansprechen
  • Überprüfen Sie den Unterschied zwischen einer Stressreaktion und einer Angststörung
  • Besprechen Sie, wie sich eine Angststörung bei Kindern / Jugendlichen auf das Online-Lernen auswirkt
  • Besprechen Sie, wie Bewältigungsstrategien angesichts der aktuellen Pandemie angepasst werden müssen

Dr. Erin D. Berman ist klinische Psychologin am National Institute of Mental Health in Bethesda, Maryland. Sie promovierte in klinischer Psychologie an der Rosalind Franklin University / der Chicago Medical School. Ihre klinische Ausbildung wurde mit dem Besuch des Boston Consortium of Clinical Psychology fortgesetzt, wo sie Stipendiatin der Harvard Medical School war. Sie absolvierte eine postdoktorale Re-Spezialisierung in Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen an der Temple University. Ihr Hauptinteresse gilt weiterhin kognitiven Verhaltensinterventionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Angststörungen.
Event Flyer anzeigen


Grundlegendes zu Transition Services: Unterstützte Entscheidungsfindung (SDM)
Mittwoch, 27. Januar: 7 bis 00 Uhr
Hier registrieren
Die Transition Services der Arlington Public Schools, das Parent Resource Center und das Programm zur Vorbereitung auf die Beschäftigung (PEP) sponsern weiterhin eine Transition Series, die diesen Monat einen Workshop zum Thema Supported Decision Making (SDM) mit Lucy Beadnell, Director of Advocacy for the Arc, beinhalten wird von Nord Virginia.
SDM ist eine Möglichkeit, Menschen mit Entwicklungsstörungen kurz- und langfristig zu unterstützen, die Unterstützung benötigen, um zu verstehen und Entscheidungen zu treffen. SDM kann als Alternative zur Vormundschaft verwendet werden, die weniger kostspielig und restriktiv ist, oder zusammen mit der Vormundschaft verwendet werden, um die Selbstbestimmung zu maximieren. Es ist eine wachsende nationale Best Practice zur Erhöhung der Unabhängigkeit, Sicherheit und Lebensqualität.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie Kelly Mountain unter 703-228-2136 oder Christina Eagle unter 703-228-5738.


Mit Kindern über Rasse und Diskriminierung sprechen
Dienstag, 2. Februar: 6 bis 30 Uhr
Hier registrieren
In diesem zeitnahen und kostenlosen Workshop haben Dr. Ricia Weiner, Frau Eleanor Lewis und Frau Veronica Valdes, APS Schulpsychologen bieten Eltern / Betreuern entwicklungsgerechte Ideen und Strategien für Gespräche mit Kindern (PreK bis High School) über Rasse, Vielfalt und Diskriminierung.
Es werden Fallstudien und Szenarien vorgestellt und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, neu erlernte Fähigkeiten zu üben. Die Teilnehmer verlassen diesen Workshop mit kindgerechten, antirassistischen Strategien zur Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung. In den Diskussionen wird Folgendes behandelt:

  • Wann sollten Sie mit Kindern über Rassen sprechen?
  • Gesamtansatz, um mit Kindern über Rasse zu sprechen
  • Wichtige Punkte, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie darüber sprechen

VERANSTALTUNGEN DER ARLINGTON PUBLIC SCHOOLS


Stress und psychische Gesundheit
Mittwoch, 13. Januar: 2 - 3 Uhr
Nehmen Sie hier an der Sitzung teil
Bitte besuchen Sie die Psychologen Bethany Banal und Solange Caovan-Hornbake der Yorktown High School für eine Live-Präsentation zu Stress und psychischer Gesundheit. Diese Veranstaltung richtet sich an Eltern von Schülern der Sekundarstufe und richtet sich an:

  • Überwachung der psychischen Gesundheit / des Wohlbefindens
  • Anzeichen von Angstzuständen und Depressionen erkennen
  • Wie Sie reagieren, wenn Ihr Schüler gestresst zu sein scheint
  • Strategien, um Ihren Schülern auf hilfreiche Weise zuzuhören, ohne ihre Angst zu entfachen
  • Wie Sie herausfinden, wie Sie Ihrem Schüler helfen können
  • Was tun, wenn Sie glauben, dass Ihr Schüler Selbstmordgedanken hat?

Speichern Sie das Datum: Arlington Special Education Advisory Committee (ASEAC)
Dienstag, 26. Januar: 7 - 9 Uhr
Virtuelles Meeting - über Zoom
Bitte beachten Sie, dass der geschäftliche Teil dieses Meetings über Zoom aufgezeichnet wird.Zu Beginn jedes Treffens begrüßt die ASEAC Kommentare der Öffentlichkeit zu den Bedürfnissen von Studierenden mit Behinderungen in APS.


ARLINGTON COUNTY EREIGNISSE
herunterladenWissen Sie, was Ihr Teen weiß
Donnerstag, 14. Januar: 6 bis 30 Uhr
Hier registrieren
Präsentiert von: Michael Swisher, Parent & Community Engagement Specialist; Siobhan Bowler, APS Berater für Drogenmissbrauch; Eliseo Pilco, Leiter des ACPD Student Resource Officer; und Vertreter des Arlington County Teen Network Board
In diesem Fall haben Eltern die Möglichkeit, Anzeichen und Hinweise zu sehen und zu lernen - und mögliche Dinge zu suchen -, die darauf hindeuten könnten, dass ein junger Mensch Drogen, Alkohol oder Tabakprodukte konsumiert. Wir werden eine "Tour" durch ein Jugendzimmer machen, etwas über verschiedene "Verstecke" lernen und von Teenagern hören, APS Mitarbeiter und eine SRO über das, was sie unter jungen Menschen in unserer Gemeinde sehen.


Grafik für die Sicherheit zu HauseSicherheit zu Hause
Dienstag, 19. Januar 2021 um 6 Uhr
Präsentiert von: Emily Siqveland und Linh Nghe
Registrieren Sie sich hier
Schließen Sie sich der Arlington Addiction Recovery Initiative und der Prevention Unit an, um zu erfahren, wie Sie Ihr Zuhause schützen können. Die Redner werden allgemeine Sicherheitsbedenken wie verschreibungspflichtige Medikamente und Schusswaffen prüfen. Das Webinar bietet Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, Ihr Zuhause sicher zu halten.


Community-Webinar / Virtuelle Lernmöglichkeiten / Meetings *
* Die unten aufgeführten Veranstaltungen werden zu Informationszwecken geteilt. Die Auflistung enthält möglicherweise nicht alle verfügbaren Community-Lernmöglichkeiten, und die Einbeziehung von Möglichkeiten spiegelt nicht die Zustimmung der Arlington Public Schools wider.


Kommende Veranstaltungen von PEATC - Virginias Elternbildungs- und Advocacy-Schulungszentrum

  • Akademie für frühe Kindheit
    Kurs geöffnet vom 16. Januar bis 21. Februar 2021
    Hier registrieren
  • Vor- und Nachteile von IEPs | 21. Januar um 11:30 Uhr.
  • TRANSITION UNIVERSITY: Ein kostenloser, elternfreundlicher 5-wöchiger Online-Übergangskurs im Selbststudium
    Winter 2021: 6. Februar bis 26. März -  Hier registrieren
  • PEATC LATINO

NAMI (National Alliance on Mental Illness) Arlington Elternunterstützungsgruppen
Jetzt virtuell treffen
Diese Gruppen richten sich an Eltern, deren Kind Symptome einer psychischen Erkrankung aufweist, darunter: Depressionen, Angstzustände, Essstörungen, Stimmungsstörungen und mehr. Für die Teilnahme ist keine Diagnose erforderlich. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Geschichte zu teilen, Unterstützung zu erfahren und (wie gewünscht) von Gruppenmitgliedern Anleitungen zu Community- und Schulressourcen zu erhalten.
Die Vertraulichkeit wird respektiert.
Schüler und Jugendliche im schulpflichtigen Alter (PK-12)
Sonntags von 7 bis 8 Uhr
Kontaktieren Sie Michelle Best unter mczero@yahoo.com, um sich für 2021 Termine zu registrieren
17. und 31. Januar; 7. und 21. Februar; 7. und 21. März; 11. und 15. April; 9. und 23. Mai; 6. und 20. Juni
Ältere Teenager und junge Erwachsene: 3. Sonntag, 1 Uhr
Fragen?? Kontakt:

  • PK-12: Michelle Best (mczero@yahoo.com)
  • Erwachsene: Naomi Verdugo (verdugo.naomi@gmail.com)
  • Beide: Alisa Cowen (acowen@cowendesigngroup.com)