APS News Release

Richtlinie zur Bereitstellung kostenloser Mahlzeiten für Schulabteilungen, die an der Seamless Summer Option für alle Schüler teilnehmen

Die öffentlichen Schulen von Arlington gaben ihre Richtlinien zur Bereitstellung von Mahlzeiten für Kinder bekannt, die im Rahmen des National School Lunch- und/oder School Breakfast-Programms serviert werden. Alle Schulen in der Abteilung werden an der Seamless Summer Option (SSO) teilnehmen, die im Rahmen des Gesetzes über gesunde, hungerfreie Kinder von 2010 umgesetzt wurde. Eingeschriebene Schüler erhalten täglich eine nahrhafte Mahlzeit zum Frühstück und Mittagessen kostenlos für den Haushalt . Haushalte müssen kein Antragsformular für Mahlzeiten einreichen, um kostenlose Mahlzeiten zu erhalten. Jeder Haushalt erhält ein Schreiben, in dem er über das Programm informiert wird, einschließlich Kontaktinformationen für eventuelle Fragen. Jede Schule und/oder das zentrale Schulernährungsamt verfügt über eine Kopie der Richtlinie, die von jeder interessierten Partei eingesehen werden kann.

Das neue Schuljahr erfordert einen neuen Essensantrag. Obwohl allen Kindern kostenlose Schulmahlzeiten zur Verfügung gestellt werden, hängt die Schulfinanzierung und die Berechtigung für andere Programme von den ausgefüllten Anträgen für Mahlzeiten ab. Falls Sie noch keinen Antrag für das neue Schuljahr gestellt haben, muss ein neuer Essensantrag gestellt werden. Die Berechtigung zum Schulessen verlängert sich nicht von Jahr zu Jahr. Es ist wichtig, dass Sie so schnell wie möglich einen ausgefüllten Essensantrag stellen.

Haushaltsgröße und Einkommen werden auch verwendet, um den Anspruch auf Pandemie-Leistungen (P-EBT) für Kinder zu bestimmen, die nicht in einer Community Eligibility Provision (CEP)-Schule eingeschrieben sind. Kinder aus Haushalten, deren Einkommen bei oder unter den in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Bundeseinkommensrichtlinien liegt, können Anspruch auf P-EBT-Leistungen haben.

Größe des Haushalts Maximales Haushaltseinkommen für kostenlose Mahlzeiten Haushaltseinkommen für vergünstigte Mahlzeiten
1 $ 16,744 16,744.01 $ - $ 23,828
2 $ 22,646 22,646.01 $ - $ 32,227
3 $ 28,548 28,548.01 $ - $ 40,626
4 $ 34,450 34,450.01 $ - $ 49,025
5 $ 40,352 40,352.01 $ - $ 57,424
6 $ 46,254 46,254.01 $ - $ 65,823
7 $ 52,156 52,156.01 $ - $ 74,222
8 $ 58,058 58,058.01 $ - $ 82,621
Fügen Sie für jedes weitere Familienmitglied hinzu: $ 5,902 $ 8,399

Kinder, die Haushaltsmitglieder sind, die Leistungen des Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP) (ehemals Food Stamp Program) erhalten oder die vorübergehende Unterstützung für bedürftige Familien (TANF) erhalten, haben möglicherweise automatisch Anspruch auf P-EBT. Kinder, die obdachlos, Migranten oder Ausreißer sind, haben möglicherweise auch automatisch Anspruch auf P-EBT. Pflegekinder, die gesetzlich von einer Wohlfahrtsbehörde oder einem Gericht zuständig sind, haben unabhängig vom Einkommen des Haushalts, mit dem sie leben, Anspruch auf P-EBT. Kinder, die Mitglieder von Haushalten sind, die am speziellen Zusatzernährungsprogramm für Frauen, Säuglinge und Kinder (WIC) teilnehmen, haben möglicherweise auch Anspruch auf P-EBT auf der Grundlage des Haushaltseinkommens.

Antragsformulare werden an alle Haushalte mit einem Schreiben verteilt, in dem die Haushalte über die Verfügbarkeit von P-EBT für ihre Kinder informiert werden. Anträge sind auch bei der Schulleitung jeder Schule und in der Zentrale erhältlich. Für die Beantragung von P-EBT müssen Haushalte nur einen Antrag pro Haushalt ausfüllen und an die Schulabteilung zurücksenden. Bewerbungen können jederzeit während des Schuljahres eingereicht werden. Die Angaben der Haushalte im Antrag werden zur Feststellung der Berechtigung und zur Überprüfung der Daten verwendet. Bewerbungen können jederzeit während des Schuljahres von der Schule oder anderen Programmverantwortlichen überprüft werden. Damit Schulbeamte den Anspruch auf kostenlose oder ermäßigte Leistungen feststellen können, müssen Haushalte, die SNAP-Leistungen oder TANF beziehen, nur den Namen ihres Kindes und die SNAP- oder TANF-Fallnummer angeben und ein erwachsenes Haushaltsmitglied muss den Antrag unterschreiben. Haushalte, die keine SNAP- oder TANF-Fallnummer angeben, einschließlich WIC-Haushalte, müssen die Namen aller Haushaltsmitglieder, die Höhe und Häufigkeit des von jedem Haushaltsmitglied erhaltenen Einkommens sowie die letzten vier Ziffern der Sozialversicherungsnummer des erwachsenes Haushaltsmitglied, das den Antrag unterschreibt. Wenn das Haushaltsmitglied keine Sozialversicherungsnummer hat, muss das Haushaltsmitglied angeben, dass keine Sozialversicherungsnummer vorhanden ist. Der Antrag muss von einem erwachsenen Haushaltsmitglied unterschrieben werden, um genehmigt zu werden.

Gemäß den Bestimmungen der Richtlinie für kostenlose und ermäßigte Mahlzeiten prüft Deiry Trejo, Koordinatorin für kostenlose und ermäßigte Mahlzeiten, die Anträge und stellt die Berechtigung fest. Ein Antrag kann nur genehmigt werden, wenn er vollständig ist. Haushalte, die mit der Entscheidung des die Eignung bestimmenden Beamten unzufrieden sind, möchten die Entscheidung möglicherweise informell mit dem Beamten erörtern. Haushalte, die einen formellen Einspruch für eine Anhörung zu der Entscheidung einlegen möchten, können einen mündlichen oder schriftlichen Antrag stellen an: Amy Maclosky, Direktorin, Food and Nutrition Services, 2110 Washington Blvd. Arlington, Virginia. 22204. 703-228-6133.

Haushalte können während des Schuljahres jederzeit P-EBT beantragen. Wenn ein Haushalt jetzt nicht anspruchsberechtigt ist, aber eine Änderung hat, z. B. eine Verringerung des Haushaltseinkommens, eine Erhöhung der Haushaltsgröße, arbeitslos wird oder sich für SNAP oder TANF qualifiziert, sollte sich der Haushalt für einen Antrag an die Schule wenden. Solche Änderungen können dazu führen, dass die Kinder des Haushalts leistungsberechtigt sind, wenn das Einkommen des Haushalts den bundesstaatlichen Richtlinien für die Anspruchsberechtigung entspricht oder darunter liegt.

Haushalte, die SNAP- oder TANF-Leistungen beziehen, müssen möglicherweise keinen Antrag auf kostenlose oder ermäßigte Studentenverpflegung stellen. Schulbeamte bestimmen den Anspruch auf kostenlose Mahlzeiten auf der Grundlage einer direkt vom Virginia Department of Social Services erhaltenen Dokumentation, dass ein Kind zu einem Haushalt gehört, der derzeit SNAP oder TANF erhält. Die Schulleitung wird diese Haushalte schriftlich über ihre Berechtigung informieren. Haushalte, die über ihre Berechtigung informiert werden, aber nicht möchten, dass ihre Kinder kostenlose Mahlzeiten erhalten, müssen sich an die Schule wenden. SNAP- und TANF-Haushalte müssen einen Antrag stellen, wenn sie nicht innerhalb der ersten 10 Tage des neuen Schuljahres über ihre automatische Berechtigung schriftlich informiert werden.

In Übereinstimmung mit dem Bürgerrechtsgesetz des Bundes und den Bürgerrechtsbestimmungen und -richtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) ist es dem USDA, seinen Agenturen, Büros und Mitarbeitern sowie Institutionen, die an USDA-Programmen teilnehmen oder diese verwalten, untersagt, aufgrund von Rasse, Hautfarbe und Farbe zu diskriminieren. nationale Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Alter oder Repressalien oder Vergeltungsmaßnahmen für frühere Bürgerrechtstätigkeiten in Programmen oder Aktivitäten, die von USDA durchgeführt oder finanziert werden.   

Personen mit Behinderungen, die alternative Kommunikationsmittel für Programminformationen benötigen (z. B. Braille, Großdruck, Tonband, amerikanische Gebärdensprache usw.), sollten sich an die Agentur (Staat oder Ort) wenden, bei der sie Leistungen beantragt haben. Personen, die taub, schwerhörig oder sprachbehindert sind, können sich über den Federal Relay Service unter (800) 877-8339 an USDA wenden. Darüber hinaus können Programminformationen in anderen Sprachen als Englisch zur Verfügung gestellt werden. 

Um eine Programmbeschwerde wegen Diskriminierung einzureichen, füllen Sie die folgenden Schritte aus Beschwerdeformular für Diskriminierung aufgrund des USDA-Programms, (AD-3027) online gefunden unter: http://www.ascr.usda.gov/complaint_filing_cust.htmlund in einem USDA-Büro oder schreiben Sie einen an USDA adressierten Brief und geben Sie in dem Brief alle im Formular angeforderten Informationen an. Um eine Kopie des Beschwerdeformulars anzufordern, rufen Sie (866) 632-9992 an. Senden Sie Ihr ausgefülltes Formular oder Ihren Brief an USDA mit:  

(1) Mail: US-Landwirtschaftsministerium          
         Büro des stellvertretenden Sekretärs für Bürgerrechte          
         1400 Independence Avenue, SW          
         Washington, DC 20250-9410;  

(2) Fax: (202) 690-7442; oder  

(3) E-Mail: program.intake@usda.gov.

Diese Institution ist ein Anbieter von Chancengleichheit.