APS News Release

Schulbehörde ernennt Schulleiter der Alice West Fleet Elementary School

Jennifer GildeaDie Schulbehörde ernannte Jennifer Gildea zur Direktorin der Alice West Fleet Elementary School. Gildea ist derzeit stellvertretende Schulleiterin der Arlington Traditional School (ATS).

Gildea bringt 16 Jahre Erfahrung im Bildungswesen mit. Sie begann ihre Laufbahn als Lehrerin für Sonderpädagogik und allgemeine Bildung der sechsten Klasse an den Frederick County Public Schools in Virginia. 2012 kam Gildea als Lehrerin bei ATS zu den Arlington Public Schools und ist seit 2018 stellvertretende Schulleiterin bei ATS.

Gildea hat einen Master-Abschluss in Educational Leadership von der University of Cincinnati und einen Bachelor-Abschluss in Elementary Education und Spanish Education von der Shippensburg University of Pennsylvania.

"MS. Gildea ist eine starke Führungspersönlichkeit mit einer Leidenschaft für die Förderung des beruflichen Wachstums von Lehrern und die Schaffung von Möglichkeiten für alle Schüler und Mitarbeiter, sich zu entfalten“, sagte Superintendent Dr. Francisco Durán. „Sie teilt das Engagement der Alice West Fleet Elementary School-Gemeinschaft, eine Kultur des Respekts und der Inklusivität zu entwickeln und gleichzeitig ein sicheres, akademisch herausforderndes und einladendes Umfeld mit hohen Erwartungen für alle zu schaffen.“

Gildea erkennt an, dass die sozial-emotionalen Bedürfnisse der Schüler erfüllt werden müssen, um die Leistungen der Schüler kontinuierlich zu steigern, damit sie akademische Leistungen erbringen können. Sie wird sich auf die Lehrerentwicklung konzentrieren, die auf Unterstützung, Ermutigung und Wertschätzung basiert. Ihr Wunsch wird es sein, ihr Bestes für die Lehrer zu geben und zu wissen, dass die Lehrer ihr Bestes für die Schüler geben werden.

Schließlich wird Gildea sich darauf konzentrieren, die Beziehungen zur Schulgemeinschaft zu vertiefen, indem es Möglichkeiten für Zugang, Engagement und Beteiligung bietet. Zu Beginn des dritten Jahres der Pandemie ist der Aufbau von Gemeinschaften unerlässlich und muss entwickelt und gepflegt werden, da er für den Erfolg der Schule notwendig ist. Als Administratorin konnte sie die sich ständig ändernden Herausforderungen der Pandemie und eines Schulumzugs bewältigen und glaubt, dass sie in der Lage sein wird, eine Gemeinschaft zusammenzubringen, die heilt und zusammenarbeitet, um die Bedürfnisse jedes Schülers zu erfüllen.

Gildeas Ernennung tritt am 4. Februar in Kraft.