Soziales emotionales Lernen (SEL) und Unterstützung für Schüler der Mittelstufe

Wir wissen, dass viele Schüler während der Pandemie wahrscheinlich ein Trauma erlebt haben werden, und viele leiden auch unter Stress und negativen Kindheitserfahrungen. Um den Übergang zu neuem akademischem Lernen in diesem beispiellosen Schuljahr zu schaffen, müssen wir zunächst genügend Zeit einräumen, um die körperlichen und geistigen Gesundheitsbedürfnisse der Schüler zu befriedigen und zu verarbeiten. Das sozial-emotionale Lernen (SEL) ist eine wesentliche Grundlage für das Lernen und wird während des gesamten Schuljahres in den Wochenplan aller Schüler aufgenommen. Der SEL-Unterricht in den Klassen 6 bis 12 beträgt 30 Minuten pro Woche.

Montags werden die aufgezeichneten SEL-Lektionen den Schülern von den Lehrern zugewiesen. HomeLinks, eine Aktivität, die Ihre Familie zu Hause ausführen kann, wird gemeinsam genutzt, um den Unterricht zu üben und zu vertiefen. Die Mitarbeiter bewerten das soziale emotionale Wohlbefinden der Schüler durch wöchentliche Engagements während der Lehrerberatung (TA). Hotlines und andere wichtige Informationen zur psychischen Gesundheit werden den Schülern zur Verfügung gestellt, damit sie leicht darauf zugreifen können Canvas.

Zusätzliche synchrone Lektionen werden während der Beratungszeit und durch fortgeschrittene Planung mit Lehrern durchgeführt, um Lektionen zu Themen wie Mobbingprävention, Drogenmissbrauch, Vorbereitung auf das College und die Karriere sowie Planung aufzunehmen.

Die Berater halten die täglichen Bürozeiten ab und treffen sich nach Vereinbarung mit Studenten und Familien.