Soziale emotionale Unterstützung

Wir erkennen das Trauma an, das unsere Schüler in der Pandemie erlebt haben, und verfolgen einen mehrstufigen Ansatz, um die Bedürfnisse der Schüler in Bezug auf ihr soziales, emotionales Lernen und ihre psychische Gesundheit zu erkennen, zu unterstützen und zu berücksichtigen. Zu Beginn des Schuljahres führen die Schulberater mindestens einen Check-in mit allen Schülern durch, um ihre psychische Gesundheit zu beurteilen und traumabasierte Unterstützung anzubieten. Schüler, Lehrer und Familien werden ermutigt, bei Bedarf zusätzliche Unterstützung durch das psychiatrische Personal der Schule zu suchen. Alle Mitarbeiter der Psychiatrie werden sowohl virtuell als auch persönlich erreichbar sein.

ARLINGTON STUFENDES UNTERSTÜTZUNGSSYSTEM (ATSS)

ATSS ist ein Rahmen, um die Bedürfnisse aller Schüler zu erfüllen, und wird dieses Jahr als Leitfaden für unsere SEL-Lektionen und -Strategien verwendet. Der Fokus von ATSS ist, das ganze Kind anzusprechen und was das Bedürfnis der Schüler unterstützt, akademisch, sozial-emotional und verhaltensbezogen erfolgreich zu sein. Im Folgenden sind die drei Aktivitätsstufen aufgeführt, beginnend mit Stufe 1, die die grundlegende SEL-Unterstützung darstellt, die alle Schüler erhalten. Zusätzliche Unterstützungen werden in den Stufen 2 und 3 hinzugefügt, basierend auf den Bedürfnissen der Schüler im Hinblick auf die psychische Gesundheit.

STUFE 1 (Unterseite der Pyramide) – Soziales emotionales Lernen (SEL) für jeden Schüler (80-85% aller Schüler)

  • Wöchentliche SEL-Lektionen durch morgendliches Treffen und/oder Abschlusskreis (K-5) und Beratungszeit (6-12)
  • Universal-Screener
  • Kulturell ansprechende und integrative Umgebungen
  • Eltern- und Gemeindepartnerschaften
  • Systematische, positive Verstärkung
  • Datenplanung
  • Schulweites SEL-Framework (dh Responsive Classroom, PBIS usw.)
  • Regelmäßiger Unterricht bei Schulberatern im Rahmen einer umfassenden Schulberatung

ATSS PyramideSTUFE 2 (Mitte der Pyramide) – Interventionen oder Erweiterungen (5-10% der Schüler)

  • Wöchentliche Check-Ins mit dem Beratungsteam
  • Gezielter Sozialkompetenzunterricht
  • Einchecken Auschecken
  • Koordinierter Empfehlungsprozess
  • Fortschrittsüberwachung
  • Soziale/akademische Selbsthilfegruppen
  • Einzelberatung und/oder Kleingruppenberatung
  • Bewertung des funktionellen Verhaltens
  • Interventionsplan
  • Selbstmordrisiko-/Bedrohungsbewertung
  • Krisenintervention/-reaktion
  • Psychologisches Assessment/IEP-Planung
  • Übergangsplanung
  • Rundum-Services
  • Abstimmung mit Community-Anbietern

STUFE 3 – (Spitze der Pyramide) Intensive Betreuung (1-5% der Studierenden)

  • Krisenintervention/-reaktion
  • Bewertung des funktionellen Verhaltens
  • Selbstmordrisiko-/Bedrohungsbewertung
  • Rundum-Services
  • Abstimmung mit Community-Anbietern

SEL-Standards und CASEL-Kompetenzen

SEL Kompetenzen und Abhängigkeiten GrafikDie Implementierung von Social-Emotional Learning (SEL) ist für uns unerlässlich, um unseren Schülern zu helfen, sich wieder zu verbinden und erfolgreich voranzukommen. Im Juli 2021 veröffentlichte das Virginia Department of Education (VDOE) eine einheitliche Definition von sozialem emotionalem Lernen und SEL-Standards für K-12-Schüler. Diese Standards basieren auf den fünf Kompetenzen von Collaborative for Academic Social-Emotional Learning (CASEL): Selbstmanagement, Selbstbewusstsein, soziales Bewusstsein, Beziehungsfähigkeit und Entscheidungsfindung. Die Forschung zu den Auswirkungen von sozial-emotionalem Lernen (VDOE, 2021) zeigt, dass Studierende, die an evidenzbasierten SEL-Programmen teilnehmen, über:

Verbesserte Einstellung und Verhalten im Klassenzimmer Verbesserte schulische Leistungen
  • Besseres Gemeinschaftsgefühl
  • Mehr Klassenteilnahme
  • Stärkere pro-soziale Fähigkeiten
  • Verbesserte Teilnahme
  • Konsequenzen besser verstehen
  • Bessere Bewältigungsfähigkeiten
  • Gesteigerte Einstellung zu Schule & Lernen
  • Verbesserter Schulbesuch
  • Höhere Leistungstestergebnisse und höhere Noten
  • Verbesserte Metakognitionsfähigkeiten
  • Verbesserte Fähigkeiten zur Problemlösung, Planung und Argumentation
  • Verbesserung des Leseverständnisses

LERNE MEHR ÜBER: