Schulgesundheitsdienste

Über das Schulgesundheitsbüro

Die Gesundheitsdienste der Arlington Public Schools werden von der Schulgesundheitsbüro der Abteilung für öffentliche Gesundheit des Department of Human Services des Arlington County. Das School Health Bureau (SHB) besteht aus zwei Programmen: dem School Health Program und dem Parent Infant Education (PIE) -Programm.

Die Mission des School Health Bureau ist es, Schülern und ihren Familien vorbeugende und frühzeitige Interventionsdienste anzubieten, die es den Schülern ermöglichen, das Beste aus ihrem Potenzial herauszuholen.

Schulgesundheitsprogramm

Das Schulgesundheitsprogramm arbeitet eng mit den Arlington Public Schools zusammen (APS). Das Schulgesundheitsprogramm fördert ein gesundes Lernumfeld für alle APS Studenten sowie die Möglichkeit, einen Lebensstil zu erreichen, der zu einem befriedigenden und produktiven Leben führt. Das Schulgesundheitsprogramm berät sich mit APS Führung in Gesundheitsfragen, wie von den Schulen gefordert. Das Schulgesundheitsprogramm trifft aufgrund von COVID-19 keine Entscheidungen über die Eröffnung / Schließung von Schulen oder über die schrittweise Rückkehr zum persönlichen Plan

Jede Gesundheitsklinik der Arlington Public Schools ist mit einem School Health Aide besetzt. Zusätzlich haben alle Schulen eine zugewiesene Public Health Nurse (PHN). PHNs decken 1 bis 3 Schulen ab. Hier sind einige der Dienstleistungen, die von Mitarbeitern des Schulgesundheitswesens erbracht werden:

Eine Klinik in jeder Schule -

  • Erste-Hilfe
  • Notfallversorgung
  • Verabreichung von Medikamenten
  • Die Immunisierungen
  • TB-Hauttests
  • Hörscreening
  • Sichtprüfung

Case Management Services

  • Unterstützung für Kinder mit komplexen medizinischen Bedürfnissen
  • Erziehung von Eltern und Betreuern
  • Verknüpfung mit Community-Anbietern und -Ressourcen

Bildung und Ausbildung

  • Aufklärung der Schüler über wichtige Gesundheitsthemen
  • Training APS Personal im Einsatz von Notfallmedikamenten
  • Förderung der Prävention übertragbarer Krankheiten

Klinik für Gesundheitsbewertung

  • School Health bietet körperliche Untersuchungen, die für den Schuleintritt, die Teilnahme am Sport und die Bewertung der Sonderpädagogik für berechtigte Schüler erforderlich sind. Ein Stabsarzt führt diese Untersuchungen durch. Termine werden über die Schulkliniken vereinbart.

 Sonstige Dienstleistungen

  • Koordination mit Sonderpädagogik und psychischer Gesundheit
  • Reaktion auf Ausbrüche und Notfälle

Eltern-Säuglingserziehung (PIE)

PIE ist ein familienorientiertes Programm, das Kindern mit besonderen Bedürfnissen von der Geburt bis zum Alter von zwei Jahren dient. Das Programm hilft Familien, mit ihren Kindern zusammenzuarbeiten, damit sie ihr maximales Potenzial entfalten können. Die Dienstleistungen umfassen individuelle Pläne für jedes Kind für Dienstleistungen wie Physiotherapie, Ergotherapie, Sprachtherapie und Bildungsdienste.


Weitere Informationen zu School Health Services finden Sie im Schulgesundheitswebsite oder telefonisch unter (703) 228-1651.