SEL-Umfrage: Häufig gestellte Fragen

Was ist Panorama-Bildung?

Panorama Education arbeitet mit K-12-Schulen und Bezirken im ganzen Land zusammen, um Daten über sozial-emotionales Lernen, Schulklima, Familienengagement und mehr zu sammeln und zu analysieren. Mit forschungsgestützten Umfragen und einer führenden Technologieplattform hilft Panorama Pädagogen, auf Daten zu reagieren und die Ergebnisse der Schüler zu verbessern. Panorama unterstützt mehr als 10 Millionen Schüler in 17,000 Schulen und 1,500 Bezirken in 49 Bundesstaaten. Um mehr über Panorama Education zu erfahren, besuchen Sie www.panoramaed.com or www.panoramaed.com/faqs.

Wie wurde die Umfrage entwickelt?

Die Panorama-Studentenumfrage wurde unter der Leitung von Dr. Hunter Gehlbach, außerordentlicher Professor an der University of California, Santa Barbara, und Forschungsdirektor bei Panorama Education entwickelt. Das Forschungsteam folgte einem strengen Entwicklungsprozess für Umfragen, der mehrere Runden der Pilotierung und Verfeinerung umfasste, gefolgt von kognitiven Interviews mit Studenten, einer umfassenden Überprüfung der Umfrageliteratur und Feedback von Experten aus dem ganzen Land.

Was misst die Umfrage? 

Die Panorama Education-Umfrage wurde entwickelt, um die Meinung der Schüler zu erfassen und es den Schülern zu ermöglichen, ihre Perspektiven zum Lehren und Lernen, zur Kultur und zum Klima sowie zu ihren Unterrichtserfahrungen auszudrücken. Der Teil „Student Supports and Environments“ der Umfrage ermöglicht es den Schülern, Feedback speziell zur Schulsicherheit, ihrem Zugehörigkeitsgefühl, Lehrer-Schüler-Beziehungen, kulturellem Bewusstsein sowie Vielfalt und Inklusion zu geben.

Enthält die Umfrage Fragen zur psychischen Gesundheit meines Schülers? 

Nein. Der Inhalt der Panorama-Umfrage ist nicht dafür konzipiert und sollte nicht dazu verwendet werden, Schüler zu identifizieren, die eine psychische Gesundheits- oder Traumabehandlung benötigen. Der Zweck der Panorama-Umfrage besteht darin, Pädagogen dabei zu helfen, die allgemeinen sozial-emotionalen Fähigkeiten und Kompetenzen der Schüler zu verstehen.